Magnesiumoxid

Ihr Werkstoff für die Elektrowärmetechnik

Magnesiumoxid gehört zur Gruppe der Hochtemperatur-Keramikwerkstoffe.

Es zeichnet sich durch ein gutes elektrisches Isolationsvermögen bei hohen Temperaturen bei gleichzeitig sehr guter Wärmeleitfähigkeit aus.

Daher ist Magnesiumoxid ein idealer Werkstoff zur Herstellung von Heizpatronen, Wendelrohrpatronen, Mantelthermoelementen, Heizkabeln, feuersicheren Kabeln etc.

Herstellung & Eigenschaften

Herstellung & Eigenschaften

Magnesiumoxid wird aus Meerwasser, Magnesitlagerstätten und/oder Salzsolen gewonnen und anschließend durch Wärmebehandlung und Mahlen aufbereitet.

MgO gehört zur Werkstoffgruppe C820 und wird je nach Anwendung in verschiedenen Reinheiten mit MgO-Gehalten zwischen 90 und > 99 % eingesetzt.

Das typische Formgebungsverfahren bei der Herstellung für Brechröhrchen aus Magnesiumoxid ist Extrudieren.

Dabei entstehen Brechkeramiken (sog. „crushables“) verschiedener Abmessungen (Durchmesser und Länge) und mit variablem Lochmuster. Nach einer sorgfältigen Trocknung werden die Artikel gegebenenfalls weißbearbeitet und anschließend gesintert. Dabei wird über die Sintertemperatur eine exakte mechanische Festigkeit für die weitere Verarbeitung beim Kunden eingestellt.

Für spezielle Artikel kann MgO auch durch Trockenpressen und Spritzgießen verarbeitet werden.

Die Herstellung, Wartung und Reparatur der Werkzeuge erfolgt im hauseigenen Werkzeugbau.

Anwendungen

Anwendungen

Magnesiumoxidwerkstoffe eignen sich auf Grund der hohen Wärmeleitfähigkeit des Materials und des gleichzeitig guten elektrischen Isolationsvermögens besonders für Anwendungen in der Elektrowärmetechnik und der Temperaturmesstechnik.

Sie finden Einsatz in Mantelthermoelementen sowie verschiedenen Heizgeräten. Das MgO isoliert dabei die Heizleiter voneinander und gegen die metallische Umhüllung, sorgt aber gleichzeitig für eine gute Wärmeleitung nach außen. Die Auswahl der MgO-Typen erfolgt je nach Heizleistung und Anwendungstemperatur. Bei der Auswahl des geeigneten Werkstoffs beraten wir Sie gerne!

Neben MgO bieten wir auch Brechkeramiken aus Steatit C230, Aluminiumoxid und Spinel an.

Anfragen

Anfragen

Gern arbeiten wir für Sie ein Angebot aus! Dafür bitten wir um Zusendung einer Anfragezeichnung mit Angabe der Mengen, der Funktionszone und der notwendigen Toleranzen.

Wir verfügen auch über ein Standardprogramm an Werkzeugen (Katalog auf Anfrage), aus denen wir kurzfristig nach Ihren Anforderungen produzieren können.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Herr Ulrich Werr

Rauschert Heinersdorf-Pressig GmbH
Bahnhofstraße 1
D-96329 Pressig

+49 9265 78-348
+49 9265 78-10827
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie unser Anfrageformular