Rauschert präsentiert sich auf der Hannover Messe

Rauschert präsentierte vom 24. bis 28. April als Mitglied des Verbandes der Keramischen Industrie (VKI) auch 2017 seine Produkte am Gemeinschaftsstand „thinkceramics“ auf der Hannover Messe.


Steigende Anforderungen an die Verschleißfestigkeit, Korrosionsbeständigkeit sowie die elektrische und thermische Isolation von Bauteilen/-gruppen machen den Einsatz von Technischer Keramik unverzichtbar. Am Messestand hatten Kunden und Interessenten in zahlreichen Fachgesprächen die Möglichkeit, sich über die Leistungsfähigkeit und die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten der Technischen Keramik zu informieren.

Ein Messehighlight waren die neuen Werkstoffe RAKOR und RAMUL. Eine gezielt eingebrachte Porenstruktur verleiht diesen Werkstoffen eine geringe Wärmekapazität bei gleichzeitig hoher mechanischer Festigkeit. Trotz geringerer Masse, die zu einer Energieersparnis von bis zu 30% bei der Verwendung als Brennhilfsmittel führt, bleibt die Keramik selbst bei mehr als 1600°C formstabil.

Als weitere Neuheit wurden hochpräzise Kugeln aus den Hochleistungskeramiken Aluminiumoxid (Al2O3) sowie leitfähigem und nichtleitfähigem Siliziumnitrid (Si3N4) vorgestellt. Die Werkstoffe überzeugen durch eine herausragende Beständigkeit gegen chemische und abrasive Angriffe. Kugeln aus leitfähigem Si3N4 besitzen darüber hinaus eine deutlich erhöhte Risszähigkeit.

Ein Blickfang am Messestand war ein mit zwei bei 1000°C glühenden keramischen Hochtemperaturheizern ausgestatteter Demonstrator. Ebenso eindrucksvoll wurde an einem weiteren Demonstrator durch einen sich hin und her biegenden Stab gezeigt, wie „flexibel“ dünne Keramikbeschichtungen von Rauschert sein können, die in vielen Industrien als Isolations- oder Schutzschicht auf Metallen verwendet werden.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihr Interesse an Technischer Keramik von Rauschert und Ihren Besuch auf unserem Messestand.

Ihr Rauschert Team

  Zurück