Die erste Sprosse der Karriereleiter

Das IHK-Gremium Kronach überreichte 111 erfolgreichen Absolventen kaufmännischer und gewerblicher Berufe sowie den Absolventen der Weiterbildung ihre Prüfungszeugnisse im Rahmen einer beeindruckenden Abschlussfeier im Kreiskulturraum.

Abschluss IHK Kronach4Natürlich waren auch die Auszubildenden der Firma Rauschert mit dabei. (Bild rechts)
Zu sehen sind:

Jakob Schäfer (Werkzeugmechaniker), Thomas Rebhan (Mechatroniker), Benedikt Stadelmann, Johannes Förtsch und Jan Hoderlein (alle Werkzeugmechaniker) gemeinsam mit ihren Ausbildern Andreas Gerber und Frank Brummer.
Es fehlen: Jonas Welscher, Tom Weiß (beide Werkzeugmechaniker) sowie Alexander Ketterer (Mechatroniker)

Hans Rebhan, Vizepräsident der IHK Oberfranken Bayreuth und Vorsitzender des Handelsgremiums Kronach, freute sich, neben den erfolgreichen Absolventen, viele Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft, Ausbildungsbetrieben und der Berufsschule begrüßen zu können.

 

Abschluss IHK Kronach2


Auf dem Programm stand auch eine von Sandra Schneider moderierte Talkrunde (Bild links) mit Vertretern der Politik – Richard Rauh und Heinz Hausmann – und drei Ausbildungsabsolventen, darunter auch Jakob Schäfer von der Firma Rauschert. In lockerer Runde wurden die Vorteile der dualen Ausbildung herausgestellt und für den Ausbildungs- und Arbeitsplatzstandort in Stadt und Landkreis Kronach geworben.


Im Anschluss wurden die Prüfungsbesten (Bild unten) der Ausbildung, alle mit Note 1, ausgezeichnet, bevor die anderen Prüfungszeugnisse verteilt und von Hans Rebhan beglückwünscht wurden. Zu den Besten zählen auch folgende Auszubildende der Firma Rauschert:
Johannes Förtsch, Jakob Schäfer und Benedikt Stadelmann (alle Werkzeugmechaniker)

Abschluss IHK Kronach3
Die Festansprache hielt Parag Shah, Vorsitzender der Geschäftsführung der Dr. Schneider Unternehmensgruppe Kronach-Neuses. Er wies auf die rasanten Entwicklungen im Bereich Kommunikationstechnik hin. Die Digitalisierung werde eine große Herausforderung im Berufsleben darstellen. Er ermutigte die Absolventen dazu, diese mit Leidenschaft und Spaß anzunehmen, der Bereitschaft Wissen aufzufrischen und Neues dazuzulernen, um so die Gesellschaft der Zukunft mitgestalten und ihr neue Impulse geben zu können.


Auch Rauschert möchte seinen Auszubildenden auf diesem Wege noch einmal herzlich gratulieren!

 

 

  Zurück