Mädchen und Technik? - Na klar!

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Firma Rauschert am Girls’ Day, der am 26. April 2018 durchgeführt wurde. Schwerpunkt waren die Ausbildungsberufe im Metallbereich (Industrie- und Werkzeugmechanikerin) und Kunststoffbereich (Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik).

Es ist das weltweit größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen ab der fünften Klasse. Ziel des Girls` Day ist es, das Interesse bei jungen Frauen für technische Berufe zu wecken und die Vorurteile „Frauen und Technik" zu entkräften.
Beim Girls‘ Day möchten wir Mädchen ermutigen, einen Ausbildungsberuf bei uns zu erlernen, denn sie arbeiten genauso erfolgreich wie die Jungs.

Begrüßt wurden Annalena Bär und Belinda Seifert (beide 6. Klasse der Mittelschule Pressig) von Ausbildungsleiter (Metallbereich) Frank Brummer. Anschließend führte er sie durch die Abteilung Werkzeugbau bevor sich die Mädels an der Werkbank ausprobieren durften. Dort konnten die Mädchen ein Namensschild in Eigenregie herstellen und sich ihre Fragen zu den Ausbildungsberufen beantworten lassen.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter in die Fertigung Kunststoff. Unser Auszubildender Fabian Schulze (2. Lehrjahr) nahm die Mädchen in Empfang und führte sie durch die Produktion. Mit staunenden Augen ging es nun mit der Kunststofferkennung anhand von verschiedenen Tests (u.a. dem Wasser-, Bruch- und Feuertest) weiter.

Auch ein schöner Tag geht einmal zu Ende.  Annalena und Belinda hatten Gelegenheit in die Praxis hineinzuschnuppern und konnten  so erfahren, welche Möglichkeiten ihnen technische Berufe bieten. Und vielleicht sehen wir die beiden ja bald zu einem Praktikum wieder...

GirlsDay2 2018


  Zurück