Zertifikate

Höchste Qualitätsstandards –

Dürften wir ohne diese auf den Mars?

chevron_right

Zertifikate

Rauschert als ein weltweit führender Hersteller von Technischer Keramik, Kunststoff-Formteilen und Bauelementen und Baugruppen hat die Einhaltung von Kundenanforderungen und die Kundenzufriedenheit als oberste Qualitätsziele gesetzt. Nach der Sicherheit unserer Mitarbeiter hat die Qualität unserer Produkte und Prozesse für uns die höchste Priorität.

Alle Mitarbeiter sind zur Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen, der Richtlinien nach DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagement), DIN ISO 50001 (Energiemanagement, eingeführt 2013) sowie des Code of Conduct verpflichtet. Die zugehörigen Zertifikate mit dem jeweiligen Geltungsbereich finden Sie unten.

DIN EN ISO 9001

Rauschert wurde 1993 das erste Mal nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
Sie ist die weltweit anerkannte und meist verbreitete Norm für Qualitätsmanagement. Sie legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die Unternehmen erfüllen müssen, um den Erwartungen interner und externer Interessengruppen (z.B. Mitarbeiter, Kunden, Behörden) gerecht werden zu können.
Ein wesentlicher Grundsatz der DIN EN ISO 9001 ist der prozessorientierte Ansatz. Ein prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem begleitet und dokumentiert alle wesentlichen betrieblichen Prozesse und stellt diese auf den Prüfstand.
Rauschert ist an allen seinen Standort nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

DIN EN ISO 50001

Ziel eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 ist die kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung eines Unternehmens. Der Standard beschreibt die Anforderungen an ein Unternehmen, um ein Energiemanagementsystem einzuführen, zu betreiben und kontinuierlich zu optimieren. Gelingt die Umsetzung dieses systematischen Ansatzes, verbessert ein Unternehmen seine energiebezogene Leistung, erhöht seine Energieeffizienz und optimiert gleichzeitig seine Energienutzung.
Aus diesem Grund ist Rauschert seit 2012 an seinen deutschen Standorten nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert.

DIN EN ISO 14001

Die Umweltmanagementnorm ISO 14001 legt weltweit anerkannte Anforderungen an unser Umweltmanagementsystem fest. Im Mittelpunkt der Norm steht die Etablierung eines kontinuerlichen Verbesserungsprozesses. Dieser ermöglicht es Unternehmen und Organisationen jeder Größe ihre Wirtschaftlichkeit und ihren Umweltschutz sowohl auf der betrieblichen als auch auf der Produktebene zu vereinen.
Die DIN EN ISO 14001 soll 2019 auch auf andere Rauschert Standorte ausgeweitet werden.

GKV Verhaltenskodex

Der GKV-Verhaltenkodex integriert sowohl Compliance-Vorgaben, als auch ethische und soziale Grundsätze. Hierzu gehören u.a. fundamentale Regeln gegen Korruption und kartellrechtswidrige Absprachen, aber auch internationale Vorgaben wie die UN-Menschenrechtscharta sowie anerkannte ethische Grundsätze.

Ausbildungsbetrieb

Die Ausbildung junger Menschen liegt Rauschert sehr am Herzen. Um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein nehmen wir die Ausbildung von fachkundigem Personal in die eigenen Hände. So können wir gewährleisten, dass unsere Mitarbeiter schon früh die Unternehmenskultur von Rauschert verinnerlichen.

2015 wurde einer unserer Auszubildenden als „Deutschlands Bester“ ausgezeichnet.

CSR- Konformität

Die Erwartungen im Markt sind hoch. Unabhängig von Branche oder Mitarbeiteranzahl sollen sich Unternehmen zu verantwortungsvollem Handeln bekennen, ihren Mitarbeitern ebenso wie der Umwelt gegenüber. Dieses Bekenntnis soll durch transparente Bewertung und Beachtung der einzelnen Nachhaltigkeitsaspekte belegt werden.
Rauschert stellt sich seiner sozialen Verantwortung.

Sie möchten mehr über Rauschert und seine Zertifizierungn erfahren?

Dann kontaktieren Sie uns doch einfach!