Aluminiumoxid RAPOX

Herausragende Werkstoffeigenschaften in verschiedenen Reinheiten

Rapox ist eine Aluminiumoxidkeramik, die sich durch herausragende Werkstoffeigenschaften, wie z.B. elektrische Isolationsfestigkeit bei hohen Temperaturen auszeichnet.

Die Werkstoffgruppe umfasst unsere Marken RAPOX 80, RAPOX 95 und RAPOX 100, entsprechend dem enthaltenen Anteil an Aluminumoxid. Ihre Struktur verleiht ihnen hervorragende Isoliereigenschaften und Formstabilität, auch unter außergewöhnlichen Bedingungen.

chevron_right

Aluminiumoxid RAPOX

Unser Dauerbrenner

RAPOX 80 ist Aluminiumoxid der Gruppe C780. Dieser Werkstoff sintert aufgrund des erhöhten Glasphasenanteils bei niedrigen Temperaturen dicht und kann daher vergleichsweise kostengünstig gefertigt werden. Er ist bis ca. 1400 °C einsetzbar.

Unter dem Markennamen RAPOX 95 bieten wir Aluminiumoxidkeramik der Gruppe C795 an. Sie zeichnet sich durch eine hervorragende elektrische Isolationsfestigkeit aus und ist daher für den Einsatz als Hochspannungsisolator optimiert. Mit diesen herausragenden Eigenschaften konnte sich RAPOX 95 zum führenden Material für Hochspannungsanwendungen, wie z.B. die Gaszündung, entwickeln.
Darüber hinaus weist diese Keramik eine hohe Temperaturbeständigkeit bei gleichzeitig hoher mechanischer Festigkeit auf, weshalb es sich für Hochtemperaturanwendungen bis 1700 °C eignet.

Das Material entspricht außerdem den Anforderungen in Anlehnung an die KTW-Leitlinien des Umweltbundesamtes (Trinkwasserverordnung). Das Prüfzeugnis kann bei Bedarf angefordert werden.

Unter der Bezeichnung RAPOX 100 bieten wir einen Aluminiumoxid-Werkstoff der höchsten Qualität an. Hier verarbeiten wir einen Al2O3-Rohstoff mit 99,995 %-iger Reinheit. Die resultierenden Produkte zeichnen sich somit durch höchste Reinheit, minimalsten Alkaligehalt und beste elektrische Isoliereigenschaften aus. Er eignet sich u.a. hervorragend für chemische Reaktionsgefäße und -tiegel und elektronische Bauteile. Aus diesem Grund werden auch unsere Laborkeramiken aus RAPOX 100 gefertigt. Gerne könne auch Sonderanwendungen realisiert werden.

 

Herstellung & Eigenschaften

Sensorkappen und Thermoelementrohre

Hochspannungsisolatoren und Aluminiumoxidisolatoren

Labortiegel aus hochreinem Aluminiumoxid

Typische Formgebungsverfahren sind Isostatpressen, Trockenpressen, Extrudieren oder Spritzgießen. Nahezu jede Geometrie ist realisierbar. Zur Vermeidung von oberflächlichen Schmutzablagerungen im Einsatz kann diese auch glasiert werden.

Als Spezialität bieten wir Ihnen auch sehr große Bauteile, wie große Keramikrohre z.B. mit Gewindegängen, Rillen oder Nuten, die wir mit speziell entwickelten Herstellungsverfahren und Bearbeitungstechniken fertigen können.

 

Anwendungen

Aluminiumoxidwerkstoffe der Gruppe C780 (RAPOX 80) und C795 (RAPOX 95) eignen sich vor allem als Isolatorwerkstoffe im Hochspannungsbereich. Vor allem RAPOX 95 wurde dahingehend optimiert und stellt einen weltweit anerkannten Standard für Hochspannungsisolatoren z. B. in der Zündtechnik (Zündelektroden) dar.

Daneben eignet sich vor allem RAPOX 80 (C780) aufgrund seiner guten Festigkeitswerte als Konstruktionswerkstoff bei hohen Umgebungstemperaturen.

RAPOX 100 eignet sich durch seine hervorragende chemische Reinheit (> 99,9 % Al2O3-Anteil) als Werkstoff in der chemischen Technik (Labortiegel, Keramiktiegel), wo jegliche Materialverunreinigungen unerwünscht sind, oder in der Elektronik.

Bewährte Produkte dieser Werkstoffgruppen sind Isolatoren im Hochspannungs- und Niederspannungsbereich, Sicherungskörper, Ofenrohre, Sensorkappen und -gehäuse, Thermoelementrohre, Thermoelementschutzrohre (auch einseitig geschlossen) und Schmelzbadsicherungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kontaktieren Sie uns!
Unsere Produktberater helfen Ihnen gerne weiter.